Private Arbeitslosigkeitsversicherung

Ausreichend & Günstig abgesichert ?

1. Private Arbeitslosigkeitsversicherung

Die private Arbeitslosenversicherung kompensiert bei Arbeitslosigkeit den Verlust des Einkommens während der Arbeitslosigkeit und ist eine sinnvolle Ergänzung zur gesetzlichen Arbeitslosenversicherung sein. Sie wird auch häufig bei Finanzierungen angeboten, um bei einer Arbeitslosigkeit den Tilgungsbeitrag zu sichern. Wer bei Arbeitslosigkeit sein finanziertes Auto oder die Wohnung weiterhin bezahlen und somit behalten kann, erhöht seine Chancen auf eine neue Arbeit (siehe auch „Restschuldversicherung“ →). Interessant ist die private Arbeitslosenversicherung für Arbeitnehmer die nicht gesetzlich Arbeitslosenversichert sind, oder die gesetzliche nicht ausreicht. Die Versicherungsleistungen werden kaum mehr als 2 Jahre geleistet. Auch wird eine Karenzzeit (Wartezeit) vereinbart. Dies ist die Zeit vom Tag des Versicherungsabschlusses bis zum erstmaligen Anspruch auf Versicherungsschutz. Wer zuvor Arbeitslos wird erhält keine Leistungen. Selbstverschuldete Arbeitslosigkeit, beispielsweise durch eigene Kündigung oder verhaltensbedingter Kündigung, sowie bestimmte Risikogruppen sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

5/5
Werbe-Partner
Werbe-Partner:
Werbe-Partner: