Unternehmensanleihe (Corporate-Bonds)

Vermögen aufbauen - Geld vermehren

Werbe-Partner:

1. Unternehmensanleihe (Corporate-Bonds)

Unternehmensanleihen können zwar wesentlich spekulativer als Staatsanleihen die in sichere Länder investieren, sein, aber dafür attraktiver in der Rendite. Besonders Hochzinsanleihen, auch High Yield-Bonds genannt, locken meist mit hohen Erträgen, die von zweifelhaften und schlechten Schuldnern als Entschädigung gezahlt werden. Besonders wenn die Anleihe eine Nachschusspflicht beinhaltet, weil der Investor nicht nur am Gewinn partizipiert, sondern auch am Verlust, dann sollte davon abstand genommmen werden. Hier gilt vor allem das Kleingedruckte im Vertrag.

Durch das erhöhte Risiko sind nur Beimischungen in ein Portfolio sinnvoll, da sonst auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals entstehen könnte. Wer Sicherheit bevorzugt, sollte sich für ein Unternehmen entscheiden, dessen Ruf eine Investition befürwortet. Als Entscheidungshilfe können Ratingsagenturen sehr nützlich sein. Mehr Sicherheit bieten zudem auch Staatsanleihen finanzkräftiger Länder, bzw. Bankschuldverschreibungen namhafter Banken.

5/5
Werbe-Partner
Werbe-Partner:
Werbe-Partner: